Skip to main content.

Hersteller

Aibotix GmbH

Aibotix Logo

34131 Kassel, Ludwig-Erhard-Straße 14

Der Firmenname Aibotix setzt sich zusammen aus AI für Artificial Intelligence und BOTIX für Robotics. Das Unternehmen wurde 2010 gegründet und gehört seit Februar 2014 zu Hexagon, einem Messtechnik-Konzern mit Stammsitz in Stockholm und nach eigenen Angaben mehr als 16.000 Mitarbeiter in über 40 Ländern.

Die Aibotix GmbH stellt den Hexakopter Aibot X6 her, welcher unter anderem für Vermessungen, Geo-Mapping, Kartographie und Inspektionen eingesetzt werden kann. Der Multikopter nimmt eine Fläche von run 1 m2 ein, wiegt bis zu 6,6 kg und kann maximal 2 kg Nutzlast tragen. Die Flugzeit beträgt je nach Einsatzzweck bis zu 20 Minuten.

Neben der Herstellung der Drohne bietet Aibotix auch Training für den Mulikopter an. Eine Pilotenausbildung für Drohnen wird unter anderem in Deutschland, den USA, Schweden, Spanien, Italien, Australien und Mexiko angeboten.

Zur Seite der Firma      

^ Nach oben

Airborne Robotics GmbH

AIRBORNE Robotics Logo

9020 Klagenfurt, Hasnerstraße 2, Österreich

Airborne Robotics hat sich seit 2006 auf die Entwicklung von Flugrobotern für anspruchsvolle Aufgaben konzentriert. Flugroboter sind Drohnen für industrielle Anwendungen und Profifilmaufnahmen, die programmierte Flüge absolvieren und dem Piloten viele Aufgaben abnehmen. Automatikflug ist sinnvoll, wenn beispielweise regelmässig identische Areale zu befliegen sind, um Unterschiede (zum Beispiel Rohstoffminen, Landwirtschaft, Umwelt) oder Messungen zu dokumentieren.

Airborne Robotics Flugroboter werden weltweit als Komplettpakete mit passender Software und Flugtraining ausgeliefert. Wenn die Flugroboter von Airborne Robotics bei den Kunden ankommen, können sie praktisch sofort mit der vorgesehenen Aufgabe beginnen. Das Trägersystem der Drohnen können diverse Kameras tragen: Film- & Fotokamera, Wärmebild, Infrarot, sowie diverse Messfühler für Umweltanalysen. Somit kann das System an verschiedenstes Anwendungen angepasst werden. Als offene Plattform für Entwickler entworfen kann ein Spezialist einen AIR-Flugroboter für seine Zwecke und Flugaufgaben programmieren. Der Zugang zu Schnittstellen und Software ist frei zugänglich.

Zur Seite der Firma      

^ Nach oben

Airbus Defence and Space

85077 Manching, Rechliner Straße

Airbus Defence and Space Geschäftsfeld ist vorrangig Sicherheit und die damit verbundenen Systemtechniken. Im Standort Manching (ehemals Cassidian) wird das unbemannte Flugzeug Barracuda betrieben. Die Barracuda Plattform dient als als Träger elektro-optischer Sensoren und zur Demonstration vernetzter Operationen. Ein operationeller Einsatz oder eine Serienproduktion des Barracudas ist nicht geplant.

Zur Seite von Airbus Defence and Space       Wikipedia Artikel bei Wikipedia (über Barracuda)

^ Nach oben

AirRobot

59755 Arnsberg, Werler Straße 4-8

Die AirRobot GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen, dass sich auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Mini UAV-Systemen spezialisiert hat.

Die Firma stellt eine fliegende autonome Videosonde AirRobot AR100-B her. Diese Fluggerät ist ein Quadrocopter mit einem Durchmesser von einem Meter und einem Gewicht von unter einem Kilogramm. Das Fluggerät kann eine Nutzlast von 200 Gramm tragen und in einem Umfeld von 500 Meter genutzt werden. Die Flugdauer beträgt bis zu 30 Minuten.

Die Drohne kann bei der Polizei, der Feuerwehr und Rettungsdiensten sowie im militärischen Bereich eingesetzt werden. Auch für die Luftbildfotografie, bei Veranstaltungen und der Inspektion von Baugrundstücken und technischen Anlagen kann der AirRobot genutzt werden.

Zur Seite der Firma       Wikipedia Artikel bei Wikipedia (über AirRobot AR 100-B)

^ Nach oben

Ascending Technologies GmbH

82152 Krailling, Konrad-Zuse-Bogen 4

Das Unternehmen wurde 2007 gegründet. Es bietet Serienprodukte für die Bereiche Luftbildfotografie, Forschung, Geowissenschaften und Hobby.

Als Produkte bietet das Unternehmen AscTec Falcon System, basierend auf dem 8-rotorigen Luftfahrgerät und einer mobilen Bodenstation.

Für die Hobbyflieger bietet das Unternehmen den Quadrocopter AscTec Funpilot an.

Zur Seite der Firma      

^ Nach oben

EMT

82377 Penzberg, Grube 29

Die Firma wurde 1978 gegründet und stellt hauptsächlich unbemannte Luftfahrzeuge für die Flugzieldarstellung und Aufklärung her. Wichtigster Kunde ist hierbei das Deutsche Heer. Die Aufklärungsdrohne LUNA hat dabei im Kosovo sein Funktionsfähigkeit im Einsatz schon unter Beweis gestellt.

Unter anderem werden folgende Drohnen von der Firma entwickelt und hergestellt:

Zur Seite der Firma      

^ Nach oben

HighKopter.de

26835 Hesel, Rosenstraße 18

Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Bau von Quadrokoptern für Fotoaufnahmen und Umweltsensoren. Auf einer Beispielseite demonstriert die Firma, wie ihre Flugzeuge eingesetzt werden. Dabei werden Luftaufnahmen von hohen Gebäuden gezeigt (Funkmast, Windenergieanlage, etc.), bei denen der Vorteil von Luftbildern gezeigt wird.

Als Produkte ist der HighKopter HX-6 im Angebot. Der Hexakopter eignet sich zum Transport verschiedener Lasten bis 1200 Gramm. Damit können Sensoren in großen Höhen Messungen vornehmen oder es können mittels Fotoapparate Aufnahmen gemacht werden.

Zur Seite der Firma      

^ Nach oben

MAVinci

69181 Leimen, Friedrichstraße 1

Mavinci ist ein Unternehmen, dass autonome Kleinflugzeuge entwickelt und fertigt. Die Starrflügler haben eine Spannweite von 2 bis 5 Meter und haben ein Gewicht von 3 bis 20 kg.

Die Flugzeuge können sehr Luftbeobachtung und zur Vermessung von Grundstücken eingsetzt werden. Sie können aber auch mit verschiedenen Sensoren wie Nah-Infrarotkamera bestückt werden.

Zur Seite der Firma      

^ Nach oben

microdrones

57078 Siegen, Gutenbergstr. 86

Die Firma microdrones GmbH ist Hersteller der microdrones md4-200 und md4-1000. Die microdrones der md4-Serie sind sogenannte AUMAV (Autonomous Unmanned Micro Aerial Vehicle). Sie wurden für Aufgaben im Bereich der Koordination, Dokumentation, Erkundung, Vermessung, Inspektion und Observation entwickelt.

Dank des (Altitude, Attitude and Heading Reference System) sind microdrones in der Lage Flüge vollkommen autonom auszuführen. Das System besteht aus folgenden Sensor- Typen: Beschleunigungsmesser, Gyroskope, Magnetometer, Luftdruck-, Luftfeuchtigkeit- und Temperatursensor und GPS. Ein modulares Nutzlastkonzept erlaubt es, Ausrüstungen flexibel an gestellte Aufgabe anzupassen. Von der hochauflösenden Digitalkamera, über die an verschiedene Helligkeitsverhältnisse angepassten Videolösungen, bis hin zu High-End Thermographie Systemen kann die md-4 Serie die verschiedensten Aufgaben im Bereich der Bildaufzeichnung und -übermittlung übernehmen.

Die Flugeigenschaften der md4-1000 ähneln weitgehend denen ihrer kleineren Schwester md4-200. Im Vergleich trägt die md4-1000 jedoch mit bis zu 1,2 Kg die fünffache Nutzlast und fliegt damit nicht nur schneller, höher und weiter sondern mit bis zu 70 Minuten insbesondere auch länger. Die Steuerung bleibt trotz der enormen Kraft genauso einfach, wie bei der md4-200.

Zur Seite der Firma (in Englisch)      

^ Nach oben

PC-Aero GmbH

87484 Nesselwang, Buchenweg 3

PC-Aero ist ein Hersteller von leichten Elektro-Flugzeugen. Mit der Elektra Observer LT verfügt das Unternehmen im Portfolio über ein unbemanntes Elektroflugzeuges, welches mit Solarzellen in den Flügeln die Batterie im Flug aufladen kann und so ihre Flugzeit verlängern kann.

Die Elektra Observer ist 24 kg schwer, fliegt rund 60 km/h und kann rund 8 Stunden in der Luft bleiben. Das Flugzeug wird als Überwachungsflugzeug für zivile Zwecke eingesetzt.

Zur Seite der Firma      

^ Nach oben

Rheinmetall Defence Electronic

28309 Bremen, Brüggeweg 54

Die Rheinmetall AG mit Sitz in Düsseldorf ist ein Automobil- und Rüstungskonzern mit weltweit 18.548 Mitarbeitern. Im Jahre 2005 wurde ein Gesamtumsatz von ungefähr 3,45 Mrd. EUR erreicht. Der Konzern ist spezialisiert auf schwere Landfahrzeuge. Allerdings werden auch unbemannte Fluggeräte zur Unterstützung der Landstreitkräfte (Zielaufklärung Artelliere, Nahaufklärung) entwickelt und hergestellt.

Unter anderem werden folgende Drohnensysteme von Rheinmetall Defense hergestellt:

Neben den aufgelisteten Drohnen gibt noch eingestellt Projekte:

Zur Seite der Firma       Wikipedia Artikel bei Wikipedia

^ Nach oben

Schiebel Elektronische Geräte

Die Schiebel Elektronische Geräte GmbH ist ein weltweit tätiger Hersteller von Minensuchgeräten und unbemannten Luftfahrzeugen. Gegründet wurde das Unternehmen 1951 als Hersteller von Kleinst-Elektronikteilen, wie zum Beispiel Mikroschaltern für Waschmaschinen. 2003 betrug der Umsatz rund 10 Millionen Euro bei einer Mitarbeiteranzahl von ungefähr 100, mitte 2006 betrug der Mitarbeiterstand ca. 150.

Seit Mitte der 1990er-Jahre werden unbemannte Helikopter entwickelt und produziert. Bereits der Camcopter 5.1 ließ Schiebel bei unbemannten Helikoptern zum Weltmarktführer aufsteigen. Wichtiger Kunde war dabei die amerikanische Küstenwache.

Die aktuell erfolgreich produzierte Drohne ist der Camcopter S-100. Der Camcopter S-100 ist ein 3,109 Meter langer und 97 kg leichter Helikopter, der ohne Pilot auskommt (siehe Drohne). Er wurde von 2003 bis 2005 vom Wiener Elektrotechnikunternehmen Schiebel Elektronische Geräte entwickelt, und wird seit 2006 serienmäßig in einem neuen Werk in Wiener Neustadt mit rund 100 Stück jährlich hergestellt.

Der Camcopter S-100 wird auf eine bestimmte Strecke programmiert, die er daraufhin autonom bis zu 6 Stunden lang abfliegt. Er steuert sich dabei zur Gänze selbst - inklusive Start und Landung - und wird von der Bodenstation, die mittels Funk mit der Drohne in Verbindung steht, und seine aktuelle Position sowie Bilder von der oder den am Helikopter montierten Kameras empfängt, lediglich überwacht, aber nicht gesteuert. Zudem kann der Camcopter jederzeit mittels Joystick auch manuell gesteuert werden, wobei die jeweiligen Flugbefehle über den Bordcomputer gerechnet und umgesetzt werden. Einsatzradius sind rund 200 km.

Zur Seite der Firma       Wikipedia Artikel bei Wikipedia

^ Nach oben

service-drone.com GmbH

service-drone Logo

10551 Berlin, Zentrale Waldenserstraße 2-4

Als Hersteller und Partner-Netzwerk im Bereich ziviler Kameradrohnen stellt service-drone bereits die 3. Generation innovativer Multikopter her. Die professionell entwickelten Kamerakopter verfügen über höchstmögliche Flugstabilität und hochwertige Bildqualität für zivile Zwecke. Die innovativen Multikopter ermöglichen hochwertige Luftbilder und Filme für Werbung, TV und Kino in HD-Qualität.

Bereits im ersten Geschäftsjahr 2011 generierte service-drone 1 Million Euro Umsatz. Im zweiten Geschäftsjahr konnte service-drone seinen Umsatz sogar verdoppeln. Nach dem erfolgreichen Start in Deutschland liegt der Fokus nun auf der globalen Erweiterung des Dienstleisternetzwerks für Foto- /Filmproduktionen und technischen Spezialeinsätzen aus der Luft.

Mit mehr als 300 weltweit verkauften Drohnensystemen ist service-drone.com der führende Hersteller von Videokoptern für die Medienbranche. Das aktuelle Spektrum umfasst neben Produktionen für Film auch Fotografie, HD Wireless Broadcast, Wartungen und Messungen in den Bereichen Solar Power und E-Power sowie Anwendungen in den Feldern Photogrammetrie, Industrie, Tourismus, Search and Rescue und Agrarwirtschaft.

Zur Seite der Firma      

^ Nach oben